Social Media Marketing für Autoren und Selfpublisher

Immer wieder bekommen wir die Frage gestellt, ob für Indie-Autoren und Selfpublisher Social Media Marketing Sinn macht. Die meisten hoffen natürlich, dass die Antwort ja lautet. Schließlich betreiben viele unabhängige Autoren mittlerweile Social Media Marketing – allerdings erfolglos! 

Kein Wunder!

Schließlich unterliegen die meisten Indie-Autoren im Hinblick auf ihren Einsatz von Social Media Kanälen einem großen Irrtum.

Der große Irrtum, über Social Media Marketing mehr Bücher zu verkaufen

Mit nur einem Post mehrere Tausend Augenpaare erreichen. Reichweiten von Hunderttausenden bis Millionen, mit wenigen Klicks und geringem Werbebudget – genial! Einfacher geht’s doch gar nicht, oder? Wir beobachten immer wieder, wie viele Autoren sich durch die Möglichkeiten, die Social Media Kanäle versprechen, blenden lassen. Dies war übrigens auch ein heiß diskutiertes Thema auf dem Selfpublishing-Day 2018 in Düsseldorf (den Bericht gibt’s auf unserem YouTube-Kanal). Autoren stürzen sich ohne Plan und Konzept in zusätzliche Arbeit. Die Ernüchterung folgt auf dem Fuße. Social Media Kanäle professionell und auch finanziell erfolgreich zu bespielen, setzt so einiges Hintergrundwissen voraus.

Warum überhaupt Social Media Marketing?

Die meisten Autoren kommen schon bei dieser Frage ins Stocken. Meist lautet die Antwort: „Um mehr Bücher zu verkaufen!“ Wenn das Dein primäres Ziel sein sollte, dann solltest Du die Finger von Social Media Marketing lassen und Deine Zeit lieber in ein neues Buch investieren.

Durch Social Media Marketing mehr Bücher zu verkaufen ist zwar möglich, aber nicht so, wie Du denkst! Bei Social Media Marketing stehen andere Ziele im Vordergrund. Einmal eine Fanbase aufgebaut, kannst Du aber auch im entsprechenden Rahmen und Maße, hier und da eine subtile Buchwerbung einstreuen.

Ziele von Social Media Marketing

Jede Strategie braucht zunächst Ziele. Je konkreter die Ziele, umso einfacher uns zielstrebiger sind diese zu erreichen, indem sie auf kleinere Teilziele heruntergebrochen werden. Diese Teilziele sollten schließlich mit einem zeitlichen Limit versehen werden (=> bis wann möchte ich damit fertig sein?). Folgende Ziele sind für den Einsatz von Social Media besonders gut geeignet:

  1. Deine Marke als Autor schärfen und stärken
  2. Deinen Bekanntheitsgrad als Autor verbessern
  3. Die Kommunikation und Nähe zu Deinen Leser verbessern
  4. Deine Fanbase mit Updates und persönlichem Content auf dem Laufenden halten (hier lesen!)
  5. Antizipation und Spannung für Dein nächstes Buch erzeugen
  6. Über hohe Click-to-buy Raten (hohe Konversion) den Amazon-Algorithmus (hier geht’s zum kostenlosen Kurs über den Amazon-Algorithmus) bedienen und Deinen ABSR verbessern
  7. Über externen Traffic bzw. mehr Reichweite mehr Bücher verkaufen und Amazon Bestseller Rang ABSR verbessern (Artikel hier lesen!)

Du siehst, das Ziel „mehr Bücher verkaufen“ steht ganz am Ende und sollte allen anderen Zielen untergeordnet sein. Bei Social Media Marketing geht es primär um den Auf- und Ausbau Deiner Marke als Autor. Je besser Dir das gelingt, umso langfristiger wirst Du im Buchgeschäft erfolgreich sein!

 

Denn deine Marke als Autor, Deine Corporate Identity und schließlich auch Deine E-Mail Liste sind die größten Assets, die Du besitzen kannst. Sie sind es, die über Jahre und Jahrzehnte darüber entscheiden, ob Du komfortabel vom Autorendasein leben kannst, oder die Schriftstellerei nebenher als Hobby betreiben musst.

Der größte Fehler von Autoren auf Social Media

Mangelnde Zielgruppenkenntnis und -Targetierung zeigt sich einmal mehr als der größte Fehler, den Autoren und Selfpublisher begehen. Schließlich ist nicht jeder Social Media Kanal für jede Zielgruppe geeignet. Solange Du Deine Zielgruppe nicht genau definieren kannst, wirst Du Dir mit Social Media wahrscheinlich die Finger verbrennen.

Daher kommen wir in allen Marketingsachen gebetsmühlenartig immer wieder auf das Stichwort „Relevanz“ zurück. Je relevanter Deine Postings, umso höher die Interaktionsrate und umso höher der mögliche Effekt. Ein Beispiel:

Du kannst Social Media Kanäle aber auch hervorragend nutzen, um zu erfahren und herauszufinden, wer Deine wahre Zielgruppe ist. Kennst Du Deine Zielgruppe, kannst Du diese mittlerweile mit Onlinewerbung, z. B. in Facebook, genauer adressieren, als mit irgendeinem sonstigen Medium. Denn Social Media Kanäle wie Facebook besitzen mehr und spezifischere Daten über ihre Nutzer, als jede andere Plattform!

Wie viel Zeit und Geld kannst und willst Du investieren?

Sobald Du Deine Zielgruppe definiert hast, ist es Zeit, Dir über die Ressourcenfrage klar zu werden. Wie viel Zeit und Geld kannst und willst Du in professionelles Social Media Marketing investieren? Hast Du Unterstützung von Kollegen, Assistenten oder Bloggern? Postings, gerade auf Plattformen wie Instagram oder Facebook, leben schließlich von Aktualität, Kontinuität und insbesondere ihrem Unterhaltungswert.

Einige Kontrollfragen:

  • Möchte ich Social Media Kanäle bespielen?
  • Möchte ich es selbst machen, oder die Tätigkeit lieber einem Profi überlassen?
  • Wie viel Zeit kann ich am Tag / in der Woche investieren?
  • Wie hoch ist mein Budget, um Werbund oder Gewinnspiele zu finanzieren?
  • Habe ich Autorenkollegen, mit denen ich zusammenarbeiten könnte?

Erst nachdem Du all diese Schritte für Dich geklärt hast, macht es Sinn, Dir über adäquate Kanäle Gedanken zu machen. Welche Social Media Kanäle nun für welche Zielgruppe und welchen Zweck besonders gut geeignet sind, ist die ganz große und spannende Frage.

Welcher ist der richtige Social Media Kanal für Autoren und Selfpublisher?

Die Antwort auf diese Frage scheint ein streng gehegtes Geheimnis zu sein, oder? Nein. Es ist eine Frage, die schlicht nicht pauschal beantwortet werden kann. Die für Dich und Dein Buchgenre am besten geeignete Plattform ergibt sich aus Deiner Zielgruppe. Hast Du zum Beispiel 16-jährige Teenies als Leserinnen, ist Facebook sicherlich der Plattform Instagram weit unterlegen. Daher ist es gerade beim Social Media Marketing so wichtig, zielgruppenrelevante Kanäle zu bespielen, sonst verpuffen Deine Bemühungen.

Ein paar Kontrollfragen:

  • Eignet sich für mich ein Autorenblog?
    • Aktueller, sehr persönlicher Content
    • Zeitloser, eher informativer Content
  • Welche Social Media Kanäle habe ich?
  • Welche Social Media Kanäle kommen für mich bzw. meine Zielgruppe in Frage?
    • Facebook (Text-Bildsprache)
    • Instagram (bildsprache)
    • Twitter (Textsprache)
    • Pinterest (Bild-Textsprache)
    • YouTube (zweitgrößte Suchmaschine der Welt => visuelle Sprache)
    • Snapchat (jüngeres Publikum)
    • Whatsapp-Newsletter

Du siehst, es gehört deutlich mehr dazu, wirklich relevantes und effektives Social Media Marketing zu betreiben, als lediglich hier und da etwas zu posten und anschließend in tausende Gruppen zu „dumpen“. Gutes Social Media Marketing ist nicht kompliziert, sollte aber einigen wichtigen Strategien folgen. Den ganz groben Ablauf hältst Du mit diesem Artikel in der Hand.

Fazit – ist Social Media Marketing etwas für mich?

Dir sollte klar sein, dass Social Media kein Allheilmittel ist. Du kannst über Social Media Kanäle nicht erreichen, was Dir über Deine Bücher und Deine Marke nicht ohnehin gelingt. Du kannst es diese Punkte über den gezielten Einsatz von Social Media Kanälen allerdings erheblich verstärken! Setze die von Dir gewählten Kanäle daher sinnvoll ein und behalte ein gesundes Gleichgewicht zwischen den Schreibzeiten und Social Media Marketing.

Betreibst Du Social Media Marketing? Mehr oder weniger erfolgreich? Was sind Deine größten Probleme? Oder hast Du Tipps und Tricks, die Du teilen möchtest? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar! 😀

PS: Worauf kommt es nun bei den speziellen Posts an? Welche Plattform ist für welche Zielgruppe geeignet? Wann sollte ich idealerweise posten? Welche Posts erzeugen die höchste Interaktionsrate? Alles das und noch viel mehr erfährst Du in unserem neuen Kurs „Social Media Marketing für Autoren“.

Author: Chris & Jens

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Kostenlosen E-Mail und Onlinekurse!

Wir berechnen tausende Euro für unser Coaching und die Vermarktung von Büchern anderer Autoren. Du möchtest Dich erstmal eingrooven und gucken, ob Dir gefällt, was wir zu bieten haben? Dann trage Dich jetzt hier für unseren kostenlosen Marketingkurs bzw. weiter unten auf der Seite für den kostenlosen Autorenkurs ein und Du erhältst etwa ein bis zweimal pro Woche einige unserer besten Tipps und Tricks per E-Mail zugesandt! (natürlich jederzeit kündbar)

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bestätige jetzt Deine E-Mail Adresse!

Share This

Jetzt Teilen

Teile diese Seite mit Deinen Freunden.