Der Autor und Selfpublisher als Marke oder Eintagsfliege

Noch vor wenigen Jahren hätte kaum jemand gedacht, dass jeder „X-beliebige“ über Social Media Plattformen in nur wenigen Wochen und Monaten zu einem wahren Internetstar werden könnte. Heute nennen wir diese Personen Influencer. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um „Beeinflusser“. Influencer nehmen über den kommunizierten Inhalt (Content) immer stärkeren Einfluss auf den Lebensstil und das Konsumverhalten einer steigenden Masse an Personen. Während man sich über so manche Inhalte streiten oder teilweise nur an den Kopf fassen kann, scheint es dennoch eine breite Masse wenigstens zu unterhalten. In Sachen Marketing haben Influencer den meisten Autoren doch so einiges voraus.

Autor als Marke 1 - unsere Kommunikation - gestaltet

Was kannst Du als Autor von Influencern lernen?

Influencer haben es geschafft, sich und ihre Inhalte als Marke zu etablieren. In der Regel gelingt dies über schlaues, zielgruppengenaues Social Media Marketing. Sich selbst als Marke zu positionieren sollte das ultimative Ziel eines jeden Autors sein. Schließlich reicht dann Dein Name allein aus, um eine (hoffentlich klare) Assoziation mit einer bestimmten Markenbotschaft herzustellen. Anders ausgedrückt. Unsere Leser wissen ganz klar, über was wir schreiben, welchen Schreibstil wir pflegen, wie unsere Bücher aufgebaut sind, wie umfangreich sie sind, in welchem Stil unsere Cover designt sind, wie unser Logo aussieht, etc. etc.

Autor als Marke 2 - Bücher und ihre Eigenschaften

All das trägt zu einer Individualität und Authentizität Deiner Werke bei. Je größer diese ist, umso größer das Unterscheidungsmerkmal zu anderen Werken, umso größer die Unverkennbarkeit und das Alleinstellungsmerkmal (die USP – „Unique Selling Proposition“) Deiner Werke.

Markenaufbau heißt lernen, lernen, lernen!

Wir können uns also so einiges den Techniken und Marketingmaßnahmen vieler Influencer abschauen. Im Idealfall entwickeln wir uns so selbst zu einer Art Autoren-Influencer in unserem Genre – einer starken, nachhaltigen Marke. Damit der Einstieg etwas einfacher gelingt, dazu einige Hintergründe. Schließlich verschwinden auch bei vielen Verlagen und Selfpublishing-Dienstleistern die Marketingbemühungen mehr und mehr, da der Autor immer wichtiger wird und in den Vordergrund rückt. Das Marketing nimmt also für alle Autoren und Selfpublisher eine immer wichtiger Stellung ein.

Zum Markenbegriff für Autoren

Jeff Besos, der Gründer von Amazon, hat aus unserer Sicht eine wunderbar abstrakte und dennoch unmittelbar verständliche Definition von Marke getroffen.

„Your Brand is what people say about you when you are not in the room.“

Wikipedia konkretisiert dies folgeldermaßen:

„[…] eine Verbindung aus einem Namen und einem dazugehörigen Logo, die gemeinsam für ein bestimmtes Produkt stehen und die in der Werbung als Symbol für dessen Qualität herausgestellt werden.“

Auf dieser Grundlage erhalten wir bereits relativ konkrete Ziele und Vorgehensweisen, wie wir eine unverwechselbare Marke aufbauen können. Schließlich besitzt eine starke Marke diverse Charakteristika. Eine starke Marke, …

  • … sticht aus der breiten Masse fast unmittelbar hervor
  • … ist einzigartig, unverkennbar (USP) und kaum kopierbar
  • … kommuniziert der korrekten Zielgruppe (Leserschaft) ganz klar, was sie erwartet
  • … transportiert konkrete, sachliche Informationen
  • … erzeugt Emotionen, Bilder und kommuniziert klare Werte

Wem es als Autor(in gelingt, bei seinen Interessenten und Lesern (die richtige Zielgruppenkenntnis ist hierfür fundamental) diese Eigenschaften mit ihm/ihr zu assoziieren, der hat gewonnen! Schließlich erzeugen die genannten Punkte eine derartige Einzigartigkeit, dass Du einen eigenen Platz im Leben Deiner Leser erhältst, der vorher noch nicht ausgefüllt war und auch durch keinen anderen Autoren eingenommen werden kann.

Die Vorteile einer Marke als Autor

Eine Marke zu erschaffen bringt zahlreiche Vorteile. Im Marketing spricht man häufig auch vom sogenannten AIDA-Prinzip. An diesem Prinzip kannst Du Dich etwas entlanghangeln. Es zeigt in aller Kürze, worauf es bei der Markenbildung ankommt und welchen Zweck der jeweilige Schritt verfolgt.

Attention (Aufmerksamkeit)

Es geht darum, mit Deinem Buch oder Dir als Autor Aufmerksamkeit zu erregen. Damit gibst Du dem Interessenten oder Leser eine wichtige Orientierung im Dschungel der Bücherwelt. Je mehr Aufmerksamkeit Du (bei der richtigen Zielgruppe) zu erzeugen vermagst, umso größer ist der unmittelbare Einfluss auf Deine Marke. Dafür spielen Emotionen, Bilder und Werte eine zentrale Rolle.

Interest (Interesse)

Hier schaffen wir als Autor eine Abgrenzung von anderen Autoren. Je besser uns dies gelingt, umso einzigartiger sind wir und unsere Werke. Umgekehrt heißt das, umso höher ist der Wiedererkennungswert unserer Werke. Kaum etwas ist für Autoren wichtiger! Denn dann werden Deine Werke unmittelbar mit Dir, Deinen Werten und Emotionen in Verbindung gebracht. Ein Asset, das Deine Konkurrenz nicht hat.

Desire (Wunsch)

Im nächsten Schritte möchten wir natürlich auch ein Kaufinteresse wecken. Schließlich können wir als Autoren nur dann wirklich gut und komfortabel von unserem Beruf leben, wenn wir auch die entsprechenden Einnahmen generieren. Und genau das vermag eine starke Marke über Jahre, Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte hinweg zu leisten – auch oder gerade im Buchgeschäft!

Action (Handlung)

Last but not least schafft es eine starke Autorenmarke nicht nur Leser zu gewinnen, sondern diese auch langfristig zu binden! Wir erleben sehr sehr häufig (das überrascht uns übrigens noch immer regelmäßig), dass begeisterte Leser unserer Bücher nach dem ersten Buch gleich zwei, drei oder gar vier weitere bestellen! Die Kunden- bzw. Leserbindung ist vielleicht das stärkste Marketinginstrument, das Du überhaupt zur Verfügung hast! Das zeigt sich auch in den Marketingausgaben im Vergleich zu den Umsätzen der meisten Unternehmen. Diese geben 80% ihres Marketingbudgets für Neukunden aus. Diese machen aber lediglich 20% des Umsatzes aus. Lediglich 20% werden im Durchschnitt in die Bestandskundenbindung investiert. Bestandskunden zeichnen allerdings für etwa 80% aller Einnahmen verantwortlich! Es sollte also klar werden, wie wichtig es ist, Deine Leser, beispielsweise per Social Media Marketing, aber auch durch konstant neuen Output, bei der Stange zu halten.

Autoren ohne Marke bleiben Eintagsfliegen

Das mag hart klingen, ist aber die harte Realität. Daher solltest Du von Anfang an am Markenaufbau arbeiten und Dich so einzigartig und authentisch wie möglich geben. Das schafft eine wichtige Unterscheidung zu anderen Autoren und macht Dich absolut unverwechselbar! Eine starke Autorenmarke schafft damit eine nachhaltige Fanbase, die gewillt ist, alles (ja wirklich alles) von Dir zu konsumieren. Und dies ist in finanzieller Hinsicht – man denke beispielsweise an Merchandising-Artikel wie T-Shirts, Lesezeichen oder Tassen – nicht zu unterschätzen.

Du bist neugierig geworden? Dann mache Dich gefasst auf den zweiten Teil dieser Artikelserie „Wie baue ich mir eine Autorenmarke auf?“ Darin gehen wir im Detail auf den konkreten Plan ein, den es Schritt-für-Schritt zu realisieren gilt, um eine langfristig erfolgreiche Marke aufzubauen.

Hast Du Anregungen, Fragen oder Feedback zu diesem Artikel? Dann kommentiere bitte, damit wir gemeinsam wachsen können. Danke, beste Grüße und weiterhin viel Erfolg wünschen Dir
Chris & Jens

Author: Chris & Jens

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Kostenlosen E-Mail und Onlinekurse!

Wir berechnen tausende Euro für unser Coaching und die Vermarktung von Büchern anderer Autoren. Du möchtest Dich erstmal eingrooven und gucken, ob Dir gefällt, was wir zu bieten haben? Dann trage Dich jetzt hier für unseren kostenlosen Marketingkurs bzw. weiter unten auf der Seite für den kostenlosen Autorenkurs ein und Du erhältst etwa ein bis zweimal pro Woche einige unserer besten Tipps und Tricks per E-Mail zugesandt! (natürlich jederzeit kündbar)

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bestätige jetzt Deine E-Mail Adresse!

Share This

Jetzt Teilen

Teile diese Seite mit Deinen Freunden.